SEKA-Logo

SEKA-Journal Nr. 9 - Dezember 2001

Auszüge aus dem SEKA-Gästebuch Sommer 2001

"Splitska - Brac , 7.7.2001
Jeden Tag, jeden Augenblick leben wie in Kuca SEKA, das ist ein wahres Märchen und deswegen Euch vielen DANK."
Ruzica Gajic
"Splitska Brac , 7.7.01
Nur einmal kann einem dies hier geschehen und das ist von Kuca SEKA. Alle diese Jahre, die so DUNKEL waren, hat Kuca SEKA mit ihrer Sonne beschienen und mit ihrem blauen Meer erleuchtet. All die Wellen, die an den Strand spülen, sind unsere Wünsche, die sich erfüllt haben und zwar durch Kuca SEKA in Splitska. Von mir ein großes DANKE und viel Erfolg in Eurer Arbeit!"
Ajkanovic Mirsada, Tuzla
"Liebe Gabi, liebe 'SEKE',
im Namen unserer Organisation "Prijateljice" aber besonders im Namen der begeisterten Mitglieder der "Kontaktgruppe Tuzla - Srebrenica" möchte ich mich bei Ihnen bedanken für die Organsiation, die Gastfreundschaft und die fachliche Unterstützung, die Sie unseren Kolleginnen während des Aufenthalts in Ihrem Haus geboten haben. Wie mir einige der Teilnehmerinnen des Erholungsaufenthalts berichtet haben, bringen sie ganz außergewöhnliche Eindrücke und Erfahrungen mit. Ganz besonders sind sie von Ihnen und der gemeinsamen Gruppenarbeit beeindruckt, wofür auch ich Ihnen dankbar bin. Ich denke, daß diese Erfahrung in großem Maße dazu beiträgt, die Beziehungen innerhalb der Kontaktgruppe zu festigen und die Zusammenarbeit zu verbessern. ....
Mit herzlichen Grüßen"
Jasminka Tadic Husanovic
"Kuca SEKA, 14.07. - 24.07.2001
Haus SEKA, das ist wirklich ein Haus 'seka' ('der Schwestern'), hier fühle ich mich wirklich, als wären wir alle Schwestern. Soviel Wärme, Liebe, Verständnis, Geduld, das muß man erleben bzw. fühlen. ....
Ich weiß nicht auf welche Art ich mich bei Euch bedanken kann, denn das Wort 'DANKE' ist zu wenig für all das, was Ihr uns gegeben habt. Es fällt mir schwer, mich von Euch zu trennen, aber damit ist ja nicht alles zu Ende: Ich werde Euch ewig im Herzen tragen, wie Freundinnen und wie meine Familie, meine Schwestern. Dann und wann werde ich Euch anrufen. Es lieben Euch sehr Sanja und ihre Kinder: Marko, Ivica und Luka!
'DANKE' für alles!"
Sanja D.
"23.07.2001
Nur noch morgen sind wir mit Euch zusammen, aber ich werde mich in jedem Sommer an diese unvergesslichen Tage erinnern, die ich hier mit meinen beiden Söhnen und meinen Freundinnen aus dem AZKZ (Frauenhaus Zagreb) verbracht habe. Ins Gästebuch hätte ich schon am ersten Tag schreiben können, daß ich einfach begeistert bin von der Organisation, der Wärme und der Herzlichkeit, die Ihr uns jeden Tag von neuem gezeigt habt, .... Es ist nicht nur das gute Essen und das Lächeln auf den Gesichtern von Euch allen. Es ist etwas tieferes.... da erkennt man, daß jemand wirklich möchte, daß wir uns gut fühlen und daß wir zu uns selbst finden ....
Ich werde immer Frauen bewundern, wie Ihr es seid: Gabi, Mirjana, Dubravka, Marijana."
Zlata I.
"Ist es die Möglichkeit, daß eine Gruppe von Frauen und Kindern aus drei unterschiedlichen nationalen Gemeinschaften, zwischen denen es 'bis gestern' keinerlei Kommunikation gab, 14 Tage gemeinsam verbringen, gemeinsame Unternehmungen machen, reden, lachen, sich verstehen - wie eine vollkommen homogene und zusammengehörige Gruppe? Ja, das ist möglich! Es ist möglich und hat sich verwirklicht in Kuca SEKA. Es wurden Kontakte aufgebaut, die sich nicht mehr trennen lassen, wie wir hoffen. Es sind neue Freundschaften entstanden, und bestehende sind noch fester geworden. Wir haben über unsere Einstellungen dem Leben gegenüber geredet und Erfahrungen ausgetauscht....und das alles hier in Kuca SEKA. Hier, wo Übereinstimmung und Freundschaft herrscht, wo Lachen, Liebenswürdigkeit, Güte und Sanftheit an die Stelle von Gewalt und Unerträglichkeit tritt. Hier in diesem Haus, wo sich jede wichtig, sicher, geliebt und frei fühlt....."
Zdravka
"Soviel Liebe und Aufmerksamkeit an einem Ort habe ich noch nie erlebt. Ich habe mich hier gefühlt wie ein 15jähriges Mädchen, glücklich und frei. Die gemeinsamen Abende, die Gruppenarbeit, das Baden, und die Gespräche haben mir von neuem soviel Lebenskraft gegeben, als ob ich fliegen würde. Meine Trauer kann ich nicht vergessen, aber es ist mir viel leichter, wenn ich weiß, daß mir jemand zuhört, meine Trauer und meine Freude teilt, so wie auch ich anderen zuhöre und sie tröste. Alle schönen Momente, die wir gemeinsam in Kuca SEKA verbracht haben, werde ich tief in meiner Seele mit mir tragen. Ich danke allen, die mir ermöglicht haben, wieder Freude zu fühlen, denn ich hatte gedacht, daß ich das nie wieder fühlen würde. Ich würde mir wünschen, daß die Frauen aus Kuca SEKA uns besuchen, damit ich ihnen meine Gastfreundschaft erweisen kann. Danke auch den Geldgebern aus Deutschland, die unseren Aufenthalt in Kuca SEKA möglich gemacht haben."
Mersija
"Die Begegnung mit Kuca SEKA ist etwas Besonderes und viel mehr als ich mir überhaupt wünschen konnte. An diese Tage auf Brac werden wir, meine Kinder und ich, uns lange erinnern und sie im Herzen tragen. Begeistert haben mich die lächelnden und gleichzeitig umsorgenden Gesichter der Gastgeberinnen uns allen gegenüber und ihre Gastfreundschaft. Es ist mir nicht möglich, nicht zu erwähnen, wie sehr mich das Zusammentreffen mit Gabi beeindruckt hat. In ihrer Erscheinung verbindet sich die Feinheit, Zärtlichkeit, Sanftheit einer zarten Frau mit dem Mut, der Kraft und über allem der Klugheit eines 'GROSSEN MENSCHEN'.
Wir kehren nach Hause zurück, entspannt, zufrieden, mit einer neuen Lebenserfahrung und dafür DANKE ALLEN, die uns diese vierzehn Tage ermöglicht haben."
Vesna
"In diesem schönen Haus, voller Liebe und Wärme, ha-ben wir etwas erlebt, was ich nicht beschreiben kann, aber ich bin glücklich. Ich danke allen aus Kuca SEKA sehr, denn sie haben mir mit ihrer Aufmerksamkeit und Liebe den Glauben in die Menschen und ins Leben wiedergegeben. Ich danke auch sehr den Organisatorinnen von 'Lice mira', die unsere Gruppe ausgewählt haben.
Vielen Dank auch den Geldgebern, die uns diesen
Aufenthalt im SEKA-Haus ermöglicht haben."
Mirjana
Übersetzung: Mirjana Bilan


Pfeil nach oben
Zur Startseite