SEKA-Logo

Frauenfriedensprojekt und Zentrum für Fortbildung,
Therapie und Erholung für Frauen und Kinder
Gorazde / Ostbosnien
Schirmherrin: Bischöfin i.R. Maria Jepsen

Helfen Sie SEKA zu gewinnen!

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe SEKA-UnterstützerInnen,
wir möchten Sie um Ihre Hilfe für das Projekt SEKA bitten:
Am 01.12.2013 hat auf der Spendenplattform ‚betterplace.org’ ein ganz besonderer Wettbewerb für dort registrierte Projekte begonnen:
das ‚Fundraising-Challenge’.

Es geht darum welche Projekte vom 1. bis 31. Dezember die meisten Spenden ab 10 EUR erhalten. Die 10 Projekte mit den meisten Spendeneingängen können zwischen 500 und 10.000 EUR dazugewinnen (gestiftet von Xing). Auch SEKA beteiligt sich mit dem auf betterplace registrierten Projekt ‚Hilfe für kriegstraumatisierte Frauen und Kinder’:
https://www.betterplace.org/de/projects/255-hilfe-fur-kriegstraumatisierte-frauen-und-kinder

Wir möchten Sie, daher herzlich bitten, SEKA im Dezember mit einer Spende von 10 EUR zu unterstützen. Falls Sie gerne mehr spenden möchten, wäre es prima, diesen größeren Betrag in ‚10 EUR-Happen’ aufzuteilen, da die Zahl der Spendeneingänge ab 10 EUR zählt und nicht die Höhe des insgesamt gesammelten Betrags.

Es ist auch möglich, Paybackpunkte zu spenden (für die, die Payback nutzen) - dies ist jedoch ein gesonderter Teil des Wettbewerbs: Payback vergibt an die 5 Projekte, die im Dezember die meisten Paybackpunkte sammeln konnten (hier gilt also die Zahl der insgesamt gespendeten Punkte) Preise zwischen 1.000 und 8.000 EUR.
https://www.payback.de/pb/bpc/display/project/255/view/details

Für SEKA wäre es großartig, einen der Preise zu gewinnen, da wir in diesem Jahr leider in einer finanziell kritischen Situation sind. Bitte helfen Sie auf diese Weise mit, die therapeutische Arbeit für das nächste Jahr zu sichern!

Es wäre großartig, wenn Sie auch Andere in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis motivieren könnten mitzumachen und auch diesen Aufruf weiter zu verbreiten!

Vielen Dank!
Herzliche Grüße
Gabriele Müller und die Kolleginnen des SEKA-Teams Gorazde